Firmengeschichte

 

Friedrich Hollaus sen. war es, der 1952 das Transportunternehmen Hollaus als Einzelunternehmen in Uderns gegründet hat. Er war für den Aufbau des Unternehmens zusammen mit seiner Frau Emma in den schwierigen Nachkriegsjahren verantwortlich.

In den 1960er Jahren erfolgte die Schotterentnahme mittels einem 50 Tonnen Seilbagger aus dem zu jener Zeit noch unverbauten Zillers.

Während der Kraftwerksbauten in den 1970er Jahren im hinteren Zillertal, war auch Friedrich Hollaus sen. mit seinen Geräten beteiligt.

Sein Sohn Friedrich Hollaus jun. ist seit 1986 für die Belange des Unternehmens zuständig. Im Jahr 1987 legte er die Prüfung zum Baumeister in Innsbruck ab. Im selben Jahr erfolgte die Erlangung des Baumeistergewerbes.

Friedrich Hollaus jun. hat sich dabei auf alle Arbeiten des Tiefbaus inkl. des Spezialtiefbaus spezialisiert und den Betrieb kontinuierlich ausgebaut und auch räumlich erweitert.

Einer der großen Entwicklungsschritte des Unternehmens hat im Jahr 1989 stattgefunden. In diesem Jahr wurde die Werkstätte im Gewerbegebiet Uderns errichtet. Büros und Verwaltung blieben aber weiterhin im Ortskern der Zillertaler Gemeinde.

Zum 50-jährigen Jubiläum (2002) ging man einen Schritt weiter. Im Februar 2002 wurden die Räumlichkeiten des Bauhofes vollkommen neu ausgebaut und erweitert. Seit diesem Zeitpunkt befinden sich alle Unternehmensbereiche in diesem Gebäude, was für Kunden und Mitarbeiter zahlreiche Vorteile bringt.

Der nächste Meilenstein in der Historie erfolgte im Jahr 2005, in welchem die Hollaus Immobilien GmbH gegründet wurde, welche das an das bestehende Firmenareal angrenzende ehem. EZEB – Areal erworben hat.

2010 erfolgte der Beginn der Abbautätigkeit im Gesteinsabbau Ahütten im hinteren Zillergrund. Dem Verfahren war an die acht Jahre Behördengänge von Nöten, um einen positiven Bescheid erwirken zu können.

Im Jahr 2012 wurde der nächste Schritt in Angriff genommen. So wurde das westlich der bestehenden Lagerfläche befindliche Areal mit einem 10m hohen Lärmschutzwall ausgestattet und in eine Steinmanipulationsfläche umgewandelt.

  • Sitemap
  • Lageplan / Anfahrt
  • Kontakt
  • Startseite